Translation-Memory-Systeme

Dank des digitalen Gedächtnisses eines Übersetzers Kosten senken und Qualität steigern

Translation-Memory-System

Der Name ist Programm: ein Translation Memory (kurz TM) ist ein Speicher für Übersetzungen. Das TM kann nicht selbst übersetzen, sondern ist ein Hilfsmittel für die Übersetzer und eine Kosteneinsparung für Sie als Kunde.

Translation Memorys sind ein Feature von CAT-Tools und dienen als Speicher und digitales Gedächtnis der Übersetzer. Bei der Übersetzung durchlaufen die Segmente verschiedene Stadien: "unübersetzt", "Entwurf" und "bestätigt". Sobald ein Segment "bestätigt" wird, wird es in dem TM gespeichert. Sobald ein Segment abgespeichert ist, wird es für wiederkehrende oder ähnliche Segmente angezeigt und kann eingefügt werden.

Kosteneinsparung durch Translation Memorys​

Neben der konsistenten Übersetzung, die durch TMs ermöglicht wird, ist der größte Nutzen die Kosteneinsparung. Durch die gespeicherten Segmente kann das CAT-Tool bei der Analyse von Dokumenten erkennen, ob bereits Übersetzungen im Translation Memory vorhanden sind. Es können Segmente erkannt werden, die zu 100% bei vergangenen Projekten bereits übersetzt wurden, aber auch Segmente, die nur zu einem gewissen Prozentsatz früheren Übersetzungen entsprechen. Diese Übereinstimmungen werden als Matches bezeichnet. Genau diese Matches können wir Ihnen zu geringeren Werten verrechnen – und bieten Ihnen eine Kosteneinsparung. Je mehr Übersetzungen in einem Translation Memory gespeichert werden, desto höher ist die Matchrate und desto niedriger wird der Preis. Das heißt: durch jedes neue Projekt wächst das TM an und wir können die Dienstleistung günstiger anbieten.

Vorteile von Translation Memorys

  • Kostenreduzierung bei ähnlichen, sich wiederholenden Textelementen
  • Konsistenz bei den Übersetzungen
  • Formatübernahme des Ausgangstextes
  • Integration von Terminologiedatenbanken für firmenspezifische Terminologie
  • Qualitätssicherung für zukünftige Übersetzungen
  • Schnellere und effizientere Abwicklung

Nachträgliche Erstellung von Translation Memorys

Sie haben bereits zweisprachige Dokumente vorliegen und wollen für zukünftige Projekte die Vorteile des Translation Memorys nutzen? Kein Problem, denn auch hier können wir Ihnen helfen. Durch die Funktion des sogenannten „Alignment“ können wir zwei formell identische Texte miteinander vergleichen und dadurch auch im Nachhinein ein Translation Memory erstellen. Die Segmente werden dahingegen kontrolliert, ob sie auch übereinstimmen und anschließend im TM gespeichert. Auf diese Art und Weise stehen die Inhalte den Übersetzern bei zukünftigen Projekten zur Verfügung und Sie können von der Kosteneinsparung profitieren.

FAQs zu Translation Memorys

Bei den CAT-Tools handelt es sich um eine technische Unterstützung im Übersetzungsprozess. Die Übersetzung selbst wird von einem Menschen durchgeführt. Bei der maschinellen Übersetzung wird die Übersetzung von der Maschine durchgeführt und von einem Übersetzer nachbearbeitet.

Ein Translation Memory ist ein Speicher, in dem durch einen Übersetzer angefertigte Übersetzungen abgespeichert werden. Dadurch kann Konsistenz zwischen verschiedenen Projekten ermöglicht werden. Außerdem bedeutet es eine Kosteneinsparung für Kunden, da wiederkehrende Segmente zu einem reduzierten Preis angeboten werden können.